Allgemein · Job

Gibt’s mit 30 nur Bore-out oder Burn-out?

In Zeiten des Studiums oder der Ausbildung lief -aus der Retro-Perspektive- alles so dahin. Heute, mit meinen 30 Jahren habe ich das Gefühl, dass ich und alle ähnlich alten Berufstätigen entweder Bore- oder Burn-out haben.

Die eine Freundin klagt über viel zu viel Stress auf der Arbeit. Für ein Azubi-Gehalt wurde ihr eine stellvertretende Filialleitung angedreht. Überstunden  ohne Ende, Mails im Urlaub inklusive. Eine andere Freundin hat schon wieder den Job gewechselt und langweilt sich zu Tode. Die genannten Herausforderungen entpuppten sich als öde Routinearbeiten. Das Internet hat sie jeden Tag ausgelesen, abends ist sie trotzdem, oder eben vor lauter Langeweile Todmüde.

Auch bei mir beobachte ich, dass es seit meinem Berufseinstieg mit Ende 20 nur diese Extreme gab. Völlige Unterforderung oder ich habe Jobs für Drei gemacht. Und egal in welcher der beiden Extreme man gerade festhängt – das Klagen darüber ist groß.

So frage ich mich oft, ob das vielleicht einfach normal ist. Ob es zum Arbeitsleben dazu gehört, das es einfach nie perfekt ist. Immerhin bekommen wir dafür Geld. Und es ist einfach zu viel verlangt, dass das Arbeitspensum genau unseren Vorstellungen passt.

Und wenn man ehrlich ist. Irgendwie klappt es ja doch immer. Die überforderte Freundin hat bis heute nicht ihren Job gekündigt. Irgendwie sei es ja doch ganz ok und die Kollegen so nett. Auch die unterforderte Freundin will nicht schon wieder den Job wechseln. Auch Weiterbildung dann doch irgendwie zu anstrengend. Und auch die Ängste, die mit Unter- und Überforderung einhergehen, sind bisher bei keinem eingetroffen. Also dass z.B. auch der Chef merkt, dass die Arbeit auch bei 50% Arbeitszeit zu schaffen wäre. Oder eben nur bei 150%. Die kleinen Fehler, die bei Überforderung eintreffen, bisher aber doch nicht so schlimm waren. So läuft dann doch irgendwie alles jeden Tag und am Ende bleibt gefühlt nur das Motzen. Bis man dann doch von der Kollegin aus der anderen Abteilung hört, die aufgrund eines der beiden „Outs“ aus psychologischen Gründen ausfällt. Die einen sagen wegen Burn-out, andere munkeln aber aus Bore-out. Man weiß es nicht.

Kennt ihr das auch? Oder ist euer Arbeitspensum perfekt? Ich bin gespannt!

Eure 30leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s